Informationen über Infrarot

Sie haben die steigenden Kosten für Rohstoffe, Wartung, Schornsteinfeger und Umbaumaßnahmen satt?

Dann sind Sie hier genau richtig!

Nehmen Sie sich etwas Zeit für die folgenden Artikel – denn wir präsentieren Ihnen eine kostengünstige, gesunde Alternative  -

 günstig in der Anschaffung, günstige Installationskosten, keine Wartungskosten & niedrige Betriebskosten.

 

Wie funktioniert eine Infrarotheizung?

Eine Infrarotheizung funktioniert nach dem Prinzip der Sonnenstrahlen. Die Sonne sendet die gleichen Infrarotstrahlen aus, wie unsere Infrarotheizungen. Diese Strahlen sorgen somit für ein behagliches, wohltuendes und gesundes Wärmegefühl.

Achtung! Die Infrarotstrahlen sind nicht zu verwechseln mit den UV Strahlen der Sonne – welche für den Körper in zu großen Mengen schädlich sein können. Auch haben sie nichts mit Röntgenstrahlen oder Radarwellen zu tun. Die Infrarotstrahlen sind für Mensch und Tier komplett unschädlich.  Die  Heizung heizt mit C-Strahlung, die für den Menschen gesundheitsfördernd sind, da sie sich in einem Spektrum von 720nM – 900nM befinden.

Infrarot-Strahlung erwärmt nicht die Luft, sondern wird direkt vom  menschlichen Körper & den Gegenständen im Raum (Boden, Wand, Decke, Gegenstände ) aufgenommen. Die erwärmten Körper geben die Wärme an die Umgebung ab und sorgen so für ein angegenehme Raumtemperatur.

 Vergleichbar ist dieser Effekt mit der Wärme der Sonnenstrahlen im Winter.

Infrarotheizungen verbrauchen keine unnötige Energie zum Erwärmen der Luft, sondern wärmen den Menschen direkt. Infrarotstrahlung, die auf die Haut trifft, wird sofort in Wärme umgesetzt. 

 

Vorteile einer Infrarotheizung:

  • Gesundheitsfördernde Infrarotstrahlung: - steigert die Hautdurchblutung, stärkt das Immunsystem, regt den Stoffwechsel an, hygienisch, wirkt entschlackend
  • Elektronisch Betrieben, daher absolut wartungsfrei
  • Es wird kein Heizraum, Kessel, Brenner oder Kamin benötigt
  • Keine beweglichen Teile an der Heizung – nahezu ungebrenzte Lebensdauer
  • Der Wirkungsgrad von fast 100% verändert sich nicht
  • Günstige Anschaffungskosten
  • Keine Staubaufwirblung – ideal für Allergiker/Asthmatiker
  • Ohne Sauerstoffverbrauch und Abgase
  • Kühle Raumluft
  • Gesundes Raumklima
  • Besonders wirtschaftlicher Verbrauch: da bei einer Infrarotheizung gegenüber einer Konvektionsheizung die Raumlufttemperatur um ca. 3-4°C gesenkt werden kann, und 1°C Reduzierung der Raumtemperatur einer Energieeinsparung von 6 bis 7% entspricht, kann mit einer Infrarotheizung ca. 20-30% Energie gegenüber einer normalen Zentralheizung eingespart werden.
  • Einfache und schnelle Montage an Wand oder Decke
  • Einfach in eine normale Steckdose einstecken und losheizen
  • Es ist keine bauliche Veränderung notwendig – ideal bei Mietwohnungen
  • Bei einem Umbau oder Umzug einfach und problemlos auszubauen oder mitzunehmen
  • Überall einsetzbar
  • Infrarotheizungen trocknen die Wände, diese isoliert besser als eine feuchte Wand – dadurch wird eine Schimmelbildung verhindert.
  • Infrarotstrahlung, die auf die Haut trifft, wird sofort in Wärme umgesetzt. Die Durchblutung wird durch den Wärmeanstieg der Haut stimuliert.
  • Rheumapatienten reagieren auf konstante Luftfeuchtigkeit und fehlende Luftzirkulation sehr positiv und haben weniger Schmerzen
  • Wärme so angenehm wie Sonnenstrahlen
  • Gleichmäßiges, wohl-warmes, natürliches Raumklima

 

Vorteile für die Umwelt:

  • Schonender Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen
  • Vermeiden von Emissionen Co2, Rauch, Russ
  • Günstiges Heizen

 

Unterschied Infrarotheizung – normale Konvektions-Heizung

Wie oben bereits erwähnt wird bei einer Infrarotheizung nicht die Luft erwärmt – sondern die Körper direkt. Die Raumluft wird somit nur indirekt erwärmt & somit verändert sich die relative Luftfeuchtigkeit nicht. Bei diesem Raumklima fühlt man sich wohl und behaglich.

Eine normale Heizung nutzt meist Brennstoffe wie Kohle, Gas, Öl dazu, Wasser auf eine gewünschte Temperatur zu erhitzen. Das Wasser wird bei Bedarf durch ein Rohr an Ihre Heizung geleitet. Dieser erwärmt die Luft in ihrem Raum. Die Raumluft gerät dadurch in Bewegung – die heiße Luft strömt nach oben zur Decke – dort wird es zuerst warm. Durch zunehmende Abkühlung fällt die warme Luft an der gegenüber liegenden Wandseite herunter und ströhmt zum Heizkörper zurück und erwärmt sich wieder. Die Temperaturgefälle (oben wärmer als unten) verursachen ein Zugluftgefühl. Hierbei werden auch eine Menge Staub und Pollen transportiert – was sich für Allergiker und Asthmatiker negativ auswirkt. Nur wenig der investierten Energie kommt dem Menschen zu Gute. Die Strahlungsheizung eröffnet als humane und energiesparende Alternative völlig neue Wege der Heiztechnik. Als Gegenpol zur Konvektionsheizung ist sie dieser in jeder Hinsicht weit überlegen.

Zentralheizsysteme sind in der Regel sehr kostenintensiv sowohl bei  Unterhalt, Energieverbrauch und Anschaffung.  Viele Zentralheizungen benötigen einen großen Heizungsraum, ein seperates Brennstofflager und einen Rauchfang (Kamin).  Mit der Infrarotheizung wird die Wärme direkt vor Ort erzeugt und weitergegeben. Es entstehen keine Verluste und Kosten über weitläufige Leitungssysteme.

Durch moderne Thermostate, die für einen noch effektiveren Einsatz der Infrarotheizung sinnvoll ist, können Sie die Temperatur in den verschiedenen Räumen individuell einstellen, so dass Räume, die nur sporadisch genutzt werden, sparsam betrieben werden.

 

Längst ist die Aussage „ mit Strom heizen – das ist viel zu teuer“ nicht mehr aktuell. Energieträger wie Öl und Gas, gehen in den kommenden Jahren zu Neige und könnten schon in wenigen Jahren kaum noch bezahlbar werden.

Beispielrechnung: Kostenvergleich – Einfamlilienhaus ca 100m² Nutzungsdauer 15 Jahre

 

Gas – Heizung

Öl - Heizung

Infrarot – Heizung

Gesamtkosten / Jahr

1.820 €     

2.220 €

1.100 €

Anschaffungskosten

12.000 €

13.000 €

3.000 €

Verbrauch

1.200 €

1.600 €

1.100 €

Wartungskosten

130 €

140 €

0 €

Strom, Brenner und

Umwälzpumpe

100 €

110 €

0 €

Ersatzteile, Reparatur

270 €

320 €

0 €

Schornsteinfeger

120 €

50 €

0 €

Betriebskosten:

Arbeitspreis 0,24 €/ KWh

 
 

Zuletzt angesehen